Nachrichten der Schule

Erfolgreiche Abschlüsse am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung in Siegen

Erstellt am Dienstag, 11. Juli 2017

Wirtschaftsgymnasium (Allgemeine Hochschulreife)

GYO1: Louisa Amadi (Siegen), Jan Philipp Arbes (Kreuztal), Leonie Behner (Niederfischbach), Lara Civitavecchia (Kreuztal), Analia Fernandes Daniel (Lennestadt), Anna Heide (Kreuztal), Celine Heimes (Hilchenbach), Karina Horst (Siegen), Vivien Joswig (Wilnsdorf), Julia Kreth (Siegen), Stefanie Nikel, Ayca Özmen (beide Neunkirchen), Sören Sponholz (Kirchen), Arca Tüze (Kreuztal), Steven Tymann (Neunkirchen)

GYO2: Edisa Agushi (Siegen), Karolin Bieder (Netphen), Gina-Maria Diehl (Siegen), Nico Flender (Netphen), Christian Glöckner (Niederfischbach), Moritz Heimann (Wilnsdorf), Ida Hillwig, Selma Jepsen, Julia Kiefer, Julia Kolâgina (alle Siegen), Anastasia Kunz (Bad Berleburg), Violetta Lusow (Siegen), Stefanie Müller (Betzdorf), Rebecca Scheffe (Kreuztal), Aliaksandra Shamshur, Melvin Šipčanin, Johanna Stötzel (alle Siegen), Robert Wiertz (Wenden), Fabian Wörster (Siegen), Elisa Wunram (Freudenberg)

Fachoberschule (Allgemeine Hochschulreife)

FO131: Meliksah Acar (Siegen), Jan Philipp Bäumer (Freudenberg), Luisa Büdenbender (Netphen), Samuel Arévelo Corbalán (Kreuztal), Nell-Kathrin Dolgopol, (Siegen), Franziska Hoffmann (Wenden), Christopher Körn (Siegen), Henrik Ochel (Netphen), Moritz Alexander Pelzer (Wilnsdorf), Sandra Schmidt (Siegen), Vanessa Sollik (Mudersbach)

FO132: Baris Cengiz (Haiger), Johanna Deller (Siegen), Vanessa Diderle (Netphen), Ferdinand Franz (Wilnsdorf), Tim Hammer (Wissen), Alexandra Sophie Jung, Nico Joachim Keitsch (beide Siegen), Alexander Kölsch (Freudenberg), Eva-Marie Mayer (Sinn), Domenic Reichmann (Wilnsdorf), Peter Reitenbach (Siegen), Robin Reitz (Brachbach)

Fachoberschule (Fachhochschulreife)

FO121: Sophia Becker (Dietzhölztal), Theresa Bohn (Liebenscheid), Dario Catania (Netphen), Julia Göbel (Brachbach), Madlen Herzog (Siegen), Katharina Köberl (Wenden), Annika Krämer (Wilnsdorf), Isabella Kringe (Netphen), Sophie Menn (Hilchenbach), Samantha Noack (Wilnsdorf), Annika Peter (Mittenaar), Steven Reller (Siegen), Dimitri Schaubert (Bruchertseifen), Anne-Lisa Schmidt (Siegen), Daniel Steins (Netphen), Jonas Weber (Wilnsdorf), Arberint Zekolli (Drolshagen)

Höhere Handelsschule (Fachhochschulreife)

HHO1: Giulia Michelina Bärwald (Freudenberg), Laura Katharina Baunach (Siegen), Gerrit Birth (Wilnsdorf), Christian Werner Donges (Siegen), Leonie Dornhöfer (Kirchhundem), Janine Dörr (Freudenberg), Nico Eckhardt (Netphen), Valeria Gerst (Siegen), Laura Heinemann (Netphen), Melissa Imsic (Kreuztal), Dalal Mohamed (Netphen), Jakob Münker (Freudenberg), Leo Poletan (Neunkirchen), Kathi Schneider, Jonas Schöler (beide Netphen)

HHO2: Milad Abaspur, Gökhan Adigüzel, Ilias Allali, Murat Aydin, Soraya El Ayouchi ( alle Siegen), Alicia Marie Gellert (Wilnsdorf), Kristina Klejn (Siegen), Daniel Mengel (Kreuztal), Alisa Rudolph (Kreuztal), Anna Spies (Netphen), Leon Stenmans (Kreuztal), Gamze-Nur Sukapan (Burbach), Anna Wunderlich (Netphen)

HHO3: Alexander Andreas Becker (Hilchenbach), Hasan Cacik (Neunkirchen), Leonie Sophie de Cruppe (Freudenberg), Lara Exner (Neunkirchen), Melissa Groos (Siegen), Deniz Karamehmetoglu, Arjana Lutviji (beide Siegen), Kristina Milberger (Wilnsdorf), Christian Schellenberg (Siegen), Nina Schlechtinger (Niederfischbach), Alicia Schmidt (Neunkirchen), Verena Schmidt (Herdorf), Arian Spahiu (Burbach), Leon Steinfelder (Kreutzal), Albana Tahiri (Burbach)

HHO4: Shayan Nia Alizadeshirazy (Siegen), Maximiliane Biel (Kirchen), Celine Franke (Kreuztal), Denise Hampe (Neunkirchen), Michelle Mengel, Sarah Mengel (beide Siegen), Alexander Schäfer (Netphen), Justin Send (Siegen), Steffen Siebel, Erik Süßmann (beide Kreuztal), Shirley Zießow (Siegen)

HHO5: Katharina Bänfer, Adriano Antonio Bange (beide Siegen), Lena Marie Bette (Netphen), Karolina Dorofeev (Siegen), Pia Carolyn Gläser (Freudenberg), Samuel Hering, Albulena Jashari, Natali Jung, Anita Kailbach, Jara Kraus (alle Siegen), Martin Machura (Wilnsdorf), Timo Otto, Fabienne Justine Richter (beide Kreuztal), Janine Rüsche (Netphen), Nicole Sage (Wilnsdorf), Christine Amelie Szauer (Siegen), Casey Szklany (Mudersbach), Sabrina Weiß (Herdorf), Lisa Wietschel (Hilchenbach)

Kaufmännische Assistenten Fremdsprachen (Fachhochschulreife mit Berufsabschluss)

FSAO1: Dilan Akkan (Attendorn), Julia Babin, Janine Behrens (beide Siegen), Carolin Bödefeld (Attendorn), Marina Büdenbender (Wilnsdorf), Vanessa D’Agostino, Concetta Granafei ( beide Siegen), Ann Sophie Höfer (Lennestadt), Viktor Iguminov (Neunkirchen), Masina Jasmin Klemenz, Alina Minor (beide Siegen), Kimberly Röhrig (Wilnsdorf)

5.085,16 Euro für Ghana gesammelt

Erstellt am Dienstag, 20. Juni 2017

Das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung unterstützt zum neunten Mal den „Wilhelm Educational Complex“ in einem ghanaischen Armenviertel der Hafenstadt Tema.

Siegen. Bereits zum neunten Mal reiste Wilhelm Hawerkamp, Gründer der Schule, zur Spendenübergabe nach Siegen. Für Hawerkamp wichtiges Geld, das für eine weitere Ausgestaltung der Schule und der unterrichtlichen Möglichkeiten genutzt werden soll: „Wir planen eine Lehrküche einzurichten. Mädchen und Jungen sollen den Umgang mit Lebensmitteln erlernen.“ Ein weiteres Projekt ist seit einiger Zeit die Berufsorientierung, um den Schülern handwerkliche Berufe näherzubringen. „Wir möchten die Schüler an handwerkliche Berufe heranführen, denn gute Handwerker werden auch in Ghana gut bezahlt.“ Begleitet wurde Wilhelm Haverkamp diesmal von Ophelia Menzey und Richard Osei, die als Kindergärtnerin und Grundschullehrer am WEC arbeiten. Beide waren in Grundschulen und Kindergärten zu Gast und haben sich mit Lernmethoden und Erziehungsstilen deutscher Einrichtungen vertraut gemacht.

5.085,16 Euro konnte Wilhelm Haverkamp mit nach Ghana nehmen.   Der Betrag wurde überwiegend durch Spenden der alljährlichen Weihnachtstombola und durch Waffelverkäufe zu unterschiedlichen Anlässen erwirtschaftet. Zudem wurden im Laufe des Schuljahres durch soziale Aktionen am Europatag sowie durch Spendensammlungen bei den verschiedenen Abschlussfeiern weitere Beträge zusammengetragen. Gerti Gleim, die Initiatorin am Berufskolleg, freute sich: „Das ist wieder eine ganz tolle Leistung und das Geld kommt in die richtigen Hände.“

350 Kinder werden in der Einrichtung vom Kinderhort über eine Vorschule bis hin zu einer Art Hauptschule betreut. Seit vier Jahren reisen Schüler aus dem Wirtschaftsgymnasium des Berufskollegs für einige Wochen nach Tema, um dort an der Schule mitzuarbeiten.

Zusätzlich zur Spende werden vierteljährlich ca. 250 Euro aus den Verkaufserlösen des Schülershops WannaBuy nach Ghana überwiesen. Eigentlich verkauft der Schülershop Schreibwaren, im Sortiment sind aber auch rund 30 Artikel aus Ghana. Taschen, Schmuck und Holzkunsthandwerk finden hier ihre Abnehmer. Insgesamt flossen in den letzten neun Jahren über 45.000 Euro vom Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung in Siegen nach Ghana.

Ghana2017

Schüler des Wirtschaftsgymnasiums übergaben den Scheck an Wilhelm Hawerkamp (4.v.l), diesmal in Begleitung von Richard Osei und Ophelia Menzey vom WEC. Foto: Berufskolleg.

 

Sich selbst in Szene setzen

Erstellt am Montag, 08. Mai 2017

Workshop zur Selbstpräsentation mit Schauspielerin Sarah Maria Besgen am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung

Siegen. „Kamera läuft. Und bitte.“ Sonst vor der Kamera gab die Schauspielerin Sarah Maria Besgen diesmal die Regieanweisungen und schon beschwerte sich Dr. Hartmann bei Schwester Susanne, dass diese der Patientin falsche Medikamente verabreicht haben soll. Gar nicht so einfach für die Schüler des Wirtschaftsgymnasiums, die in die Rollen von Dr. Hartmann und Schwester Susanne geschlüpft waren und die Krankenhausszene auf die Bühne der Schulaula brachten. Immer wieder korrigierte Sarah Maria Besgen die Mimik, die Haltung oder die Betonung und machte es vor.

Die in Siegen aufgewachsene Schauspielerin war mit einem Workshop am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung in Siegen zu Gast und hat mit Schülern des Wirtschaftsgymnasiums Elemente der Schauspielerei eingeübt, um dadurch deren Eigenwahrnehmung und Selbstpräsentation bei Vorträgen zu verbessern. Für die Schüler mitunter mit neuen Erfahrungen verbunden. „Wir mussten uns bei einer Übung auf die Bühne stellen und eine Minute nichts machen und wurden hinterher von unseren Mitschülern beschrieben. Ich hätte nicht gedacht, dass ich auf den ersten Blick so arrogant wirke, dabei bin ich das gar nicht“, erklärt eine Teilnehmerin. „Es gab immer wieder konstruktive Kritik und jetzt weiß ich, woran ich arbeiten muss“, ergänzt Louisa Amadi.

Besgen1

Bildzeile: Schnell wurde ein Tisch zu einem Krankenbett. Sarah Maria Besgen (r.), die in Siegen aufgewachsene Schauspielerin, gab im Workshop immer wieder neue Impulse, um die Szene zu verbessern. Foto: Berufskolleg.

Besgen2

Bildzeile: Mit viel Spaß wurden die Videoaufzeichnungen ausgewertet, die für so manche Schmunzler sorgten. Foto: Berufskolleg.

 

Die EU als Garant für Wohlstand und Frieden

Erstellt am Freitag, 24. Februar 2017

Trainer der Schwarzkopf-Stiftung helfen Schülern des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung die Europäische Union zu verstehen.

Siegen. Was macht eigentlich die Europäische Union, wie wird dadurch das Leben von über 500 Millionen EU-Bürgern beeinflusst, wie kann ich mich in der EU beteiligen? Und vor allem, wer hat sich das ausgedacht? Mit einem Workshop waren Trainer der Schwarzkopf-Stiftung am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung zu Gast, dabei sollten all diese Fragen beantwortet werden.

„Wir möchten junge Menschen dazu bringen, sich als europäische Bürger zu betrachten“, beschreibt Trainerin Chiara Picado Maagh die Intention. In verschiedenen Workshops erfuhren die Schüler etwas über die Geschichte der Europäischen Union, deren Institutionen und Aufgabenbereiche. „Wir wollen alle in Frieden und Wohlstand leben, dafür ist die EU ein Garant“, so Picado Maagh. Für die angehenden Verwaltungsfachangestellten hat sich der Workshop gelohnt, für sie steht demnächst ein Projekt zum Thema Europa auf dem Stundenplan.

Schwarzkopfstiftung

In Kleingruppen näherten sich die Verwaltungsfachangestellten dem Thema Europa. Trainerin Chiara Picado Maagh unterstützte die Kleingruppen bei ihren Arbeitsaufträgen. Foto: Berufskolleg.

Zum Artikel von wirSiegen bitte hier klicken

Päckchen packen für die Siegener Tafel

Erstellt am Montag, 19. Dezember 2016

Projekt „Helfende Hände“ am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung unterstützt die Siegener Tafel mit Weihnachtspaketen für Bedürftige.

Siegen. 306 Weihnachtspakete haben die Schüler gefüllt und dabei über 200 Meter Geschenkpapier, Unmengen Klebestifte und Deko verbraucht.

Neben den Paketen konnten die Mitarbeiter der Tafel 14 große Kisten mit Kuscheltieren, Spielen und Kleidung in die Transporter einladen.

Bereits zum zehnten Mal hatte sich die Schule einem Spendenaufruf für die Siegener Tafel angeschlossen, die vielen bedürftigen Familien mit Kindern im Siegener Stadtgebiet ein paar Tage vor Heiligabend eine ganz besondere Bescherung bereiten möchte. Und so füllten sich bereits frühmorgens die Schultische mit Süßigkeiten, Lebensmitteln, Kinderspielzeug oder Büchern, die Schüler, Lehrer und Verwaltungsmitarbeiter mitgebracht hatten. Bis zum Mittag hatten die teilnehmenden Klassen Pakete geschnürt, dekoriert und mit Weihnachtswünschen versehen. Das Berufskolleg hatte bei der SpardaSpenden-Wahl vor zwei Jahren den dritten Platz erreicht. Mit einem Teil des Gewinns und Geldspenden aus dem Kollegium konnten für 2.000 Euro zusätzliche Pakete gefüllt werden.

Was vor zehn Jahren als Idee einer Schulklasse mit 30 Paketen begann, hat sich am Berufskolleg als fester Bestandteil in der Vorweihnachtszeit entwickelt. „Wir wollen hier vor Ort, in der Region, Verantwortung für andere übernehmen und helfen. Bei der Aktion für die Siegener Tafel kann man mit relativ kleinem Aufwand viel erreichen. "Für die Schüler ist es auch ein schönes Erlebnis.“, erklärte Lehrerin Gerti Gleim, eine der Initiatoren am Berufskolleg.

helfendehaende2016a

Bildzeile: Kopierkartons wurden gefüllt und in schmucke Weihnachtspakete für die Siegener Tafel verwandelt. Foto: Berufskolleg.

 helfendehaende2016b2

Bildzeile: Mit einer Menschenkette wurden die vielen Pakete zu den Transportern der Siegener Tafel gebracht. Anne Schäfer, 1. Vorsitzende der Tafel packt kräftig mit an.(2. V.l.)  Foto: Berufskolleg.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews