Nachrichten der Schule

Recruiting Award verliehen

Erstellt am Montag, 17. Juni 2019

Siegen. 127 Bewerber und Bewerberinnen gingen ins Rennen. Gloria Wiesel konnte sich am Ende durchsetzen und den Recruiting Award gewinnen. In einem gemeinsamen Bewerberprojekt nahmen Studierende der Fachschule Wirtschaft und Schüler der höheren Handelsschule und den kaufmännischen Assistenten Fremdsprachen die Rollen der Arbeitgeber und Bewerber ein.

Die Fachschüler entwickelten Modellunternehmen, bei denen die Schüler Bewerbungen einreichen mussten. Diese wurden dann von Fachschülern beurteilt, bei Gefallen gab es eine Einladung zum Bewerbergespräch. Passend gekleidet kamen die Schüler abends ins Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung und wurden von den „Ausbildern“ auf Herz und Nieren geprüft. Im Anschluss gab es eine Bewertung des Gesprächs und der Bewerbungsunterlagen.

Die besten Schüler wurden zu einem zweiten Gespräch vor einer Jury aus Personalverantwortlichen der heimischen Wirtschaft eingeladen: Susanne Wörster (8P Partnergesellschaft), Daniel da Silveira (Lenze), Andreas Günther (AOK) sowie den Fachlehrern Diana Künzel, Sebastian Vollmers und Kristina Wittelsbürger. Für Fachschüler Jan Claudio Klaas eine gute Simulation: „Das ist eine gute Hilfe für die Zukunft und für beide Seiten eine sinnvolle Erfahrung.“

RecruitingAward 2019

Gewann den diesjährigen Recruiting Award: Gloria Wiesel (links). Überzeugten als potientielle Arbeitgeber die Jury: Christopher Dielmann, Lisa Wagner, Oliver Löffeld, Annika Graf, Jan-Philipp Heppner (v.l.n.r). Foto: Berufskolleg.

6.245,93 Euro für Ghana gesammelt

Erstellt am Montag, 17. Juni 2019

Das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung unterstützt zum zehnten Mal den „Wilhelm Educational Complex“ in einem ghanaischen Armenviertel der Hafenstadt Tema.

Siegen. Bereits zum zehnten Mal reiste Wilhelm Hawerkamp, Gründer der Schule, zur Spendenübergabe nach Siegen. Für Hawerkamp wichtiges Geld, das für eine weitere Ausgestaltung der Schule und der unterrichtlichen Möglichkeiten genutzt werden soll: „Wir konnten einen Anbau mit einer Lehrküche und einer Lehrwerkstatt abschließen, beide sind inzwischen eingerichtet.“ Das nächste Projekt steht aber schon in den Startlöchern. Eventuell soll der Bau einer Photovoltaikanlage in Angriff genommen werden. „Wir müssen noch heftig sammeln, das wird zwar bezuschusst, aber einen fünfstelligen Betrag müssen wir selber stemmen.“

Die Summe von 6.245,93 Euro wurde überwiegend durch Spenden der traditionellen alljährlichen Weihnachtstombola und durch Waffelverkäufe zu unterschiedlichen Anlässen erwirtschaftet. Zudem wurden im Laufe des Schuljahres durch soziale Aktionen am Europatag sowie durch Spendensammlungen bei den verschiedenen Abschlussfeiern weitere Beträge zusammengetragen. Gerti Gleim, die Initiatorin am Berufskolleg, freute sich: „Das ist wieder eine ganz tolle Leistung und das Geld kommt in die richtigen Hände.“

350 Kinder werden in der Einrichtung vom Kinderhort über eine Vorschule bis hin zu einer Art Hauptschule betreut. In den Jahren zuvor hat Wilhelm Hawerkamp selbst von dem Projekt in Ghana berichtet, in diesem Jahr übernahmen das wieder Schüler aus dem Wirtschaftsgymnasium mit einer Foto- und Videopräsentation. Seit 2013 Jahren reisen Schüler aus dem Wirtschaftsgymnasium für einige Wochen nach Tema, um dort an der Schule mitzuarbeiten.

Zusätzlich zur Spende werden Verkaufserlöse des Schülershops WannaBuy nach Ghana überwiesen. Eigentlich verkauft der Schülershop Schreibwaren, im Sortiment sind aber auch rund 30 Artikel aus Ghana. Taschen, Schmuck und Holzkunsthandwerk finden hier ihre Abnehmer. Insgesamt flossen in den letzten 11 Jahren 63.798,89 Euro vom Berufskolleg in Siegen nach Ghana.

ghanaspendenuebergabe2019

Wilhelm Hawerkamp (hinten links) nahm den symbolischen Scheck aus den Händen der Schüler entgegen. Foto: Berufskolleg.

Am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung ging es sportlich zu

Erstellt am Mittwoch, 15. Mai 2019

Siegen. Zum letzten Mal in seiner Dienstlaufbahn eröffnete Schulleiter Herr Bremer den traditionellen Sporttag unseres Berufskollegs. An dem Basketballturnier nahmen insgesamt 29 Klassen teil. Von 8 Teams in der Kategorie Herren belegte die HHU7 den ersten Rang mit einem 6:4-Finalsieg gegen die HHU6. Bei den Mixed-Teams nahmen 21 Teams teil. Im Finale setzte sich die GYM2 gegen die IFK4 mit 9:2 Punkten durch. Für die GYM2 war es nach 2018 (damals GYU2) der zweite Erfolg hintereinander. Herr Nussbickel, stellvertretender Schulleiter, ehrte die Siegerteams und gratulieren allen teilgenommenen Schülerinnen und Schülern zu tollen sportlichen Leistungen. Durch den Verkauf von Erfrischungsgetränken und Waffeln an die Zuschauer und Wettkämpfer konnten 140 Euro eingenommen werden. Der Erlös kommt dem schuleigenem Ghana-Projekt zugute.

Sport1sport2

Tag der Logistik

Erstellt am Dienstag, 07. Mai 2019

Betriebe der Logistikbranche stellen am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung aus

Siegen. Am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung fand der dritte Tag der Logistik statt, dabei stellten sich verschiedene Betriebe der Logistikbranche vor. Mitarbeiter und Auszubildende der Betriebe waren als Ausbildungsbotschafter in ausgewählten Klassen unterwegs und informierten über die Berufe Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung, Fachkraft für Lagerlogistik und Eisenbahner/in im Betriebsdienst-Fachrichtung Lokführer/Transport. Für Nikolas Lutz, Personalreferent bei SSI-Schäfer, eine sinnvolle Aktion: „Es ist immer gut, junge Leute zu treffen. So können wir potenzielle Bewerber direkt ansprechen. Daraus ergeben sich oft interessante Gespräche.“

Ein Beleg, dass das Konzept funktioniert, ist der Auszubildende Alexander Becker. An einem der vorhergehenden Logistiktage hatte er sich als Schüler über die Ausbildungsmöglichkeiten informiert. „Ich habe am Tag der Logistik einen Vortrag gehört und dann eine Initiativbewerbung abgeschickt.“ Mittlerweile ist er im 2. Lehrjahr und informiert selbst.

TagderLogistikMai2019

Bildzeile: Für Alexander Becker hat sich der Tag der Logistik gelohnt. Nach einem Vortrag und einer Initiativbewerbung auf einem Tag der Logistik informiert der Auszubildende nun selbst. Foto: Berufskolleg.

In 15 Minuten zum Traumberuf

Erstellt am Dienstag, 07. Mai 2019

Speed-Dating zwischen Ausbildungsbetrieben und Bewerbern am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung

Siegen. Für Betriebe wird es immer schwieriger geeignete Auszubildende zu finden. Zeit, um neue Wege zu gehen. Zum zweiten Mal bot das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung Betrieben und potentiellen Bewerbern eine ungewöhnliche Plattform, um sich kennenzulernen. Per Speed-Dating konnten sich Betriebe und Schüler schnell und unbürokratisch ohne aufwändiges Auswahlverfahren näherkommen.

In 15-minütigen Gesprächen einen ersten wichtigen Eindruck gewinnen, ob das Gegenüber passt und gegebenenfalls den Start für eine gemeinsame berufliche Zukunft legen.  Das Azubi-Speed-Dating bietet Unternehmen die Chance, die Potenzialträger der Ausbildung für das  kommende Ausbildungsjahr kennenzulernen und für ihr Unternehmen zu gewinnen. Gleichzeitig können sich Bewerber frühzeitig ihren Ausbildungs- oder Praktikumsplatz sichern.  

Für Nadine Sluga ein sinnvoller Weg: „Das ist ein tolles Sprungbrett für die Schüler. Die Noten rücken etwas in den Hintergrund, weil der erste Eindruck überwiegt. So lernt man auch Schüler mit nicht so guter Bewerbung kennen.“ Elf Betriebe haben sich dem Speed-Dating gestellt und mit 55 Schülerinnen und Schülern über 130 „dates“ gehabt.

speeddatingMai2019

Bildzeile: Nur wenige Minuten hatten Bewerber und Ausbildungsbetrieb, um sich kennenzulernen. Beim Speed-Dating steht der Mensch im Vordergrund, nicht so sehr die Noten. Foto: Berufskolleg.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews