Kaufmann/-frau im E-Commerce am Berufskolleg geplant

Erstellt am Montag, 16. Dezember 2019

Siegen. Das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung kämpft um einen neuen Bildungsgang. Seit 01. August 2018 gibt es deutschlandweit den neuen anerkannten Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau im E-Commerce. „Ab 2020 hoffentlich auch in Siegen“, wünscht sich Bardo Nussbickel, Schulleiter am Berufskolleg. Der neue Ausbildungsberuf ist auf digitale Geschäftsmodelle ausgerichtet. Vor allem Handelsunternehmen haben durch den Bereich E-Commerce und Multichannel-Handel weitere Optionen ihre Produkte an den Kunden zu bringen. „Aber auch andere Branchen werden zunehmend digitaler, technischer und serviceorientierter“, erklärt Romano Klein, zuständig für die Einführung der neuen Ausbildung am Berufskolleg auf einer Infoveranstaltung für interessierte Ausbildungsbetriebe.

Einige heimische Betriebe bilden in diesem Beruf schon aus, allerdings liegen die Berufsschulen weit weg in Köln oder Hagen. Für Sophie Stremmel, Auszubildende bei Hees Bürowelt, eine weite Reise. Über 200 Kilometer muss sie an einem Berufsschultag zurücklegen. Gregor Kölsch, Ausbildungsleiter bei Hees Bürowelt, betont die Wichtigkeit regional auszubilden. Nach einer Bedarfsanalyse bei heimischen Ausbildungsbetrieben zeigte sich ein klares Interesse für die Ausbildung im E-Commerce in der Region. „Wir sind eine Einrichtung, die Dienstleistungen für die heimische Wirtschaft anbietet“, so Nussbickel. Dass das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung seine Hausaufgaben gemacht hat, bestätigt Romano Klein: „Wir sind bestens gerüstet, es fehlen lediglich die Anmeldungen und dann kann es losgehen.“

ECommerce1

Bildzeile: Romano Klein erklärte interessierten Ausbildungsbetrieben die Vorzüge des neuen Ausbildungsberufs. Foto: Berufskolleg.

ECommerce2

Bildzeile: Romano Klein (rechts) moderierte die Infoveranstaltung zum neuen Ausbildungsberuf. Foto: Berufskolleg.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews