Päckchen packen für die Siegener Tafel

Erstellt am Mittwoch, 19. Dezember 2018

Projekt „Helfende Hände“ am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung unterstützt die Siegener Tafel mit Weihnachtspaketen für Bedürftige.

Siegen. 160 Weihnachtspakete haben die Schüler gefüllt und dabei viele Meter Geschenkpapier, Unmengen Klebestifte und Deko verbraucht. Neben den Paketen konnten die Mitarbeiter der Tafel mehrere große Kisten mit Büchern, Kuscheltieren, Spielen und Kleidung in die Transporter einladen.

Das Dutzend ist voll. Bereits zum zwölften Mal hatte sich die Schule einem Spendenaufruf für die Siegener Tafel angeschlossen, die vielen bedürftigen Familien mit Kindern im Siegener Stadtgebiet ein paar Tage vor Heiligabend eine ganz besondere Bescherung bereiten möchte. Und so füllten sich bereits frühmorgens die Schultische mit Süßigkeiten, Lebensmitteln, Kinderspielzeug oder Büchern, die Schüler, Lehrer und Verwaltungsmitarbeiter mitgebracht hatten. Bis zum Mittag hatten die teilnehmenden Klassen Pakete geschnürt, dekoriert und mit Weihnachtswünschen versehen. Sybille Klein, Leiterin der Siegener Tafel, zeigte sich begeistert. „Das ist so wichtig, gerade in der heutigen Zeit, besonders für die Kinder, denn die sind die Betroffenen.“

Packete2018

Bildzeile: Gruppenbild mit Teddybär. Gerti Gleim, Organisatorin am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, Gerlinde Hintze und Sybille Klein von der Siegener Tafel packten mit an. (v.l.) Foto: Berufskolleg.

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews