Sich selbst in Szene setzen

Erstellt am Montag, 08. Mai 2017

Workshop zur Selbstpräsentation mit Schauspielerin Sarah Maria Besgen am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung

Siegen. „Kamera läuft. Und bitte.“ Sonst vor der Kamera gab die Schauspielerin Sarah Maria Besgen diesmal die Regieanweisungen und schon beschwerte sich Dr. Hartmann bei Schwester Susanne, dass diese der Patientin falsche Medikamente verabreicht haben soll. Gar nicht so einfach für die Schüler des Wirtschaftsgymnasiums, die in die Rollen von Dr. Hartmann und Schwester Susanne geschlüpft waren und die Krankenhausszene auf die Bühne der Schulaula brachten. Immer wieder korrigierte Sarah Maria Besgen die Mimik, die Haltung oder die Betonung und machte es vor.

Die in Siegen aufgewachsene Schauspielerin war mit einem Workshop am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung in Siegen zu Gast und hat mit Schülern des Wirtschaftsgymnasiums Elemente der Schauspielerei eingeübt, um dadurch deren Eigenwahrnehmung und Selbstpräsentation bei Vorträgen zu verbessern. Für die Schüler mitunter mit neuen Erfahrungen verbunden. „Wir mussten uns bei einer Übung auf die Bühne stellen und eine Minute nichts machen und wurden hinterher von unseren Mitschülern beschrieben. Ich hätte nicht gedacht, dass ich auf den ersten Blick so arrogant wirke, dabei bin ich das gar nicht“, erklärt eine Teilnehmerin. „Es gab immer wieder konstruktive Kritik und jetzt weiß ich, woran ich arbeiten muss“, ergänzt Louisa Amadi.

Besgen1

Bildzeile: Schnell wurde ein Tisch zu einem Krankenbett. Sarah Maria Besgen (r.), die in Siegen aufgewachsene Schauspielerin, gab im Workshop immer wieder neue Impulse, um die Szene zu verbessern. Foto: Berufskolleg.

Besgen2

Bildzeile: Mit viel Spaß wurden die Videoaufzeichnungen ausgewertet, die für so manche Schmunzler sorgten. Foto: Berufskolleg.

 

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews