Verzahnung von Wirtschaft und Schule

Erstellt am Donnerstag, 11. September 2014

Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung kooperiert mit Slawinski & Co GmbH

Siegen. Die Tinte ist getrocknet. Mit ihren Unterschriften besiegelten Karl-Heinz Bremer, Schulleiter des Berufskollegs Wirtschaft und Verwaltung, und Marcus Adler, kaufmännischer Leiter der Slawinski & Co GmbH einen Kooperationsvertrag. Ziel der Vereinbarung soll eine weitergehende Verzahnung von Schule und Wirtschaft sein.

Für Marcus Adler ist das Engagement eine Selbstverständlichkeit: „Die Zusammenarbeit ist keine einseitige Sache. Wir sind ein klassischer Mittelständler der Region und bringen uns gerne ein.“ Für Karl-Heinz Bremer eine klassische Win-Win-Situation.

Das Berufskolleg und Slawinski arbeiten schon seit Jahren zusammen. Der heimische Hersteller von Behälterböden bringt sein Praxiswissen immer wieder bei Projekttagen zur Berufswahlorientierung ein, bietet Praktika an und im Gegenzug unterstützt das Berufskolleg Auszubildende des Unternehmens bei der Realisierung von Auslandspraktika in Europa.

Schon seit vielen Jahren führt das Berufskolleg erfolgreiche Kooperationen mit Unternehmen aus verschiedensten Branchen durch und setzt damit vielfältige Fachkompetenz von außen gewinnbringend für die Lernenden ein.

 KoopSlawinski

Bildzeile: (v. l.) Patrick Helle, Abteilungsleiter der Europaschule am Berufskolleg, Schulleiter Karl-Heinz Bremer freuen sich mit Marcus Adler, dem kaufmännischen Leiter und Anna-Lena Oerter, der Personalreferentin über die enge Zusammenarbeit. Foto: Berufskolleg.

 

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews