Personalleiter gaben Tipps zur Bewerbung

Erstellt am Montag, 08. September 2014

Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung startet mit Bewerbertraining ins neue Schuljahr

Siegen. Auch Facebook spielt mittlerweile eine Rolle bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Die Schüler waren sehr erstaunt, dennoch gaben fast alle Schüler zu, dass sie in diesem Forum angemeldet seien. „Wenn Sie sich bei uns bewerben, dann schauen wir auch auf diesen Seiten nach.“, so die Erklärung des Personalleiters. Und dann kann es schnell peinlich werden.

60 Bewerbungen und keine Zusage. So sieht für viele Jugendliche der frustrierende Bewerbungsalltag aus. Bis zur Ausbildungsstelle ist es oft ein weiter Weg. Um dem entgegenzuwirken kamen Profis aus der Wirtschaft an das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung, um den Schülern mit Tipps und Tricks aus der Praxis zu helfen.

Der Projekttag „Bewerbertraining“ war wie der Ablauf einer Bewerbung gegliedert. Zunächst ging es um die Vorbereitung einer Bewerbung, die Bewerbungsmappe und vor allem um eine Stärken- und Schwächenanalyse. Ist die Bewerbung interessant, laden die Unternehmen die potentiellen Azubis zum Bewerbungstest ein. Um den Schülern den Erwartungshorizont der Ausbildungsbetriebe zu verdeutlichen, führten die Referenten einen praxisnahen Bewerbungstest durch, der manchen Schüler zum Stöhnen brachte. Mathematik, Englisch, Deutsch, logisches Denken und auch das Allgemeinwissen wurden in dem anspruchsvollen Test geprüft.

Im Anschluss ging es im dritten Teil um den Themenbereich Vorstellungsgespräch. In Vorträgen informierten die Referenten zunächst über die richtige Kleidung und passende Ausdrucksformen. Anschließend wurden die frisch erworbenen Kenntnisse in Rollenspielen in die Praxis umgesetzt.

ProjektBewerbertraining 

Bildzeile: Für die Schüler der einjährigen Berufsfachschule wurde während des Projekttages „Bewerbertraining“ ein Eignungstest durchgeführt, der manchen zum Schwitzen brachte. Foto: Berufskolleg.

 

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews