Höhere Handelsschule

für Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Schulabschluss (Fachoberschulreife) der

  • Hauptschulen (aus Klasse 10B)
  • Realschulen
  • Gesamtschulen
  • Berufsfachschulen
  • Gymnasien Klasse 9 mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.


Bildungsgang
2 Jahre Vollzeitunterricht mit 34 Wochenstunden an fünf Tagen in der Woche.

Abschluss:

  • Fachhochschulreife (schulischer Teil)

gerti2

Dauer der Prüfungen je 180 Minuten

  • berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung

die den Schulabgängern, durch qualifizierte kaufmännische Fachkompetenzen,

  • gute Chancen am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt insbesondere im kaufmännischen Bereich eröffnen und
  • den Einstieg in den jeweiligen Beruf erleichtern.

Nach

  • einer Berufsausbildung oder
  • einem 24-wöchigen gelenktem einschlägigen Praktikum (Details: siehe Präsentation)

erlangt man die

  • volle Fachhochschulreife, die zum Studium an einer Fachhochschule befähigt.

Unterrichtsfächer

Berufsbezogen

  • Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen (Profil bildendes Fach -BWL- )
  • Informationswirtschaft ( Profil bildendes Fach -IW-)
  • Volkswirtschaftslehre
  • Mathematik
  • Englisch
  • Spanisch
  • Chemie/Physik (in Klasse 11)

Berufsübergreifend

  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung

Differenzierungsbereich

  • Schülerfirma „WannaBuy“
  • Umweltmanagement
  • Wirtschaftsgeografie
  • Europa
  • Logistische Geschäftsprozesse
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Sport - Gesundheitsförderung
  • Steuern (das Angebot richtet sich nach den organisatorischen Möglichkeiten der Schule)

Zusätzliche Angebote im Bildungsgang:

  • Projekttage "miteinander umgehen - miteinander lernen"
  • Informationen der Ausbildungsbotschafter zu einzelnen Ausbildungsberufen
  • wöchentliche Berufsberatungen durch die Berater der Bundesagentur
  • Bewerbungsprojekt ("Recruiting Award") mit den Studierenden der Wirtschaftsfachschule (mit Bewerbungsschreiben und Vorstellungsgespräch) im ersten Halbjahr der Unterstufe
  • Projekttag „Berufswahl“ zu Beginn des zweiten Halbjahres der Unterstufe
  • 2-wöchiges Betriebspraktikum am Ende der Klasse 11 mit Praktikumsbericht
  • je eine Betriebsbesichtigung pro Schuljahr
  • Schnupperstudientage an der Universität Siegen bei Bedarf
  • Monatliche Studienberatungen durch einen Berater der Bundesagentur
  • einwöchige Studienfahrt in der Oberstufe zum Thema "Teamfähigkeit und Selbstpräsentation"

Ihre weiteren schulischen Möglichkeiten:

Die Allgemeine Hochschulreife kann nach

  • Abschluss durch den Wechsel in die Klassen 12 und 13 des Wirschaftsgymnasiums

oder nach

  • einer abgeschlossenen Berufsausbildung durch den Besuch der Fachoberschule Klasse 13 in einem Jahr erreicht werden.

 

Zusätzliche Angebote der Schule

  • „Schüler helfen Schülern“ eröffnet die Möglichkeit der schulinternen Nachhilfe, so dass Kompetenzlücken im fachlichen Bereich geschlossen werden können.
  • Schullaufbahnberatungen als individuelle Orientierungshilfe mit Studien- und Berufsorientierung
  • Krisen- und Konfliktberatung täglich in der 2. Pause und Mittagspause 12:45 - 13:30 Uhrdurch
- Beratungslehrer
  • Vertiefende Sprachangebote
- KMK Zertifikat

(Englisch, Französisch, Spanisch; unterschiedliche Niveaustufen kostenlos)

- Cambridge Business English Certificate (BEC)

(1-jähriger Vorbereitungskurs, nur Prüfgebühren)

Ansprechpartnerin: Gerti Gleim
Sachbearbeiterin: Mara Hermann, Tel.: 0271 23668-105

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Hier finden Sie eine Präsentation zum Bildungsgang als PDF-Datei.
(Zum Ansehen benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader)

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews